Freitag, 13. August 2010

Schluss, aus und vorbei...

Viele wollen es nicht glauben, aber der Grund für unsaubere Nähte, ständig reißende Fäden und jeder Menge Stress an der Nähmaschine ist: SCHLECHTES NÄHGARN. Im Besonderen meine ich schwedisches Garn aus dem Möbelhaus. In der Nähmaschine habe ich mit diesen Garnen nur schlechte Erfahrungen gemacht und sage deshalb: Schluss, aus und vorbei - nicht mit mir und meiner Nähmaschine. 


Teure Nähgarne sind ihr Geld wert und erleichtern die Arbeit enorm. Drei Marken kann ich besonders empfehlen: GÜTERMANN, das wohl bekannteste und auch teuerste Nähgarn (200m Polyestergarn kosten zwischen 2,90 Euro und 3,90 Euro), AMANN (ca 3,00 Euro für 200m Poyestergarn ) und METTLER (200m Polyestergarn habe ich schon für 2,00 Euro gefunden). Wenn es also das nächste Mal um den Kauf von Nähgarn geht: Qualität hat seinen Preis und ja, Billy ist und bleibt das coolste Regal.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen