Montag, 1. November 2010

2.Idee: Schneeflöckchen Eierröckchen

Eine step by step Anleitung für das morgentliche Frühstücksei versteckt sich hinter diesem Post. Mit wirklich wenig Materialien und etwas FingerFERTIGkeit, schneit es bald Wärme bei jedem Frühstück. Und wer die Eierwärmer nachnähen möchte, findet am Ende des Posts das Schnittmuster zum download.


Benötigt wird: grobes Leinen, dünner Filz und weißes Stickgarn. Schnittteil A 2x aus Leinen, Schnittteil B 2x aus Filz, Schlaufe aus Filz.

Auf das Leinen das Schnittmuster A aufzeichnen. Da Leinen sehr stark fransen kann, die Schnittteile zunächst nicht ausschneiden. Das Stickgarn einfädeln und mit dem Sticken der Schneeflöckchen beginnen. Dazu von der Rückseite aus nach vorne einstechen und wenige Millimeter versetzt die Nadel wieder auf die Rückseite führen.


Diesen Stich im 90 Grad Winkel zum Ersten wiederholen und die Enden auf der Rückseite verknoten.



So viele Schneeflocken wie gewünscht sticken und das Leinen dann entlang der Markierung ausschneiden. Das Schnittmuster B auf den Filz übertragen und 2 Teile ausschneiden. Außerdem die Schlaufe aus Filz ausschneiden. Die Schnittteile sollten wie folgt aussehen.


Die Leinenteile der Länge nach falten und die obere Mitte markieren. Den Filzstreifen falten und nach Innen auf diese Markierung legen. 


Dieses Außenteil heften und 5 mm breit feststeppen. Den Überschuss des Filzstreifens abschneiden, die Nahtzugaben außeinanderdrücken und das Ganze wenden. Mit den Filzteilen ebenso verfahren, diese aber nicht wenden. Nun das Filzteil in das Außenteil schieben (die linken Seiten treffen aufeinander). 


Den überschüssigen Filzanteil als Saum doppelt umschlagen und feststecken. 


Den Saum vorsichtig feststeppen.

FERTIG.


Und hier das Schnittmuster. Einfach auf das Bild klicken, speichern und im A4 Format ausdrucken (Nahtzugaben sind bereits enthalten).




1 Kommentar: