Mittwoch, 3. November 2010

3.Idee: Geduldsfaden

Für diese Idee wird nicht genäht, es wird "gefädelt":



Benötigt wird: eine Holzplatte (weiches Holz wählen und im Baumarkt direkt auf die gewünschte Größe zuschneiden lassen), Rundkopfnägel, schwarzer Faden und Buchstaben, ausgedruckt in der entsprechenden Größe.


Die Buchstaben ausschneiden, auf der Holzplatte ausrichten und mit Malerkrepp fixieren. Beim Ausrichten auch auf die optische Wirkung der Buchstaben achten. 


Zunächst die Nägel an allen Ecken ansetzten und nur soweit einschlagen, dass etwa 1cm des Nagels noch  zu sehen ist.


Die Nägel der Längskanten und Rundungen nun versetzt und nach Möglichkeit immer im selben Abstand einschlagen.


Die Papiervorlagen entfernen. Den Faden, knapp unter einem Nagelknopf, fest verknoten und zunächst die Konturen der Buchstaben "fädeln". Dazu den Faden von einem Nagel zum anderen spannen und ihn jedes Mal  knapp unter den Nagelköpfen umwickeln.


Sobald die Kontur "gefädelt" ist, alle Nägel versetzt miteinander verbinden. 


Es werden sich unzählige Möglichkeiten des Verbindens ergeben. Je enger die "Maschen" werden, desto deutlicher werden die Buchstaben zu sehen sein. 


Auf diese Weise jeden Buchstaben sichtbar machen. Wer die Platte aufhängen möchte, kann auf der Rückseite eine Aufhängung befestigen.


FERTIG.


Kommentare:

  1. Wow... tolle Aneitungen von Dir, die Stempel und die Eierwaermer finde ich auch super!! Ich muss ja zugeben, ich bin ganz baff, solche ausgefallenen Projekte haette ich nicht erwartet, ist mal was ganz anderes! ;0)
    Ganz liebe Gruesse
    Maren
    PS: Hatte schon einmal einen Kommentar hinterlassen, aber irgendwie ist der im Nirgendwo verschwunden... verfolge aber auf jeden Fall Deinen Kalender!! Weiterhin viel Spass und wuensche Dir ganz viele Kommentare auch von anderen Lesern!

    AntwortenLöschen
  2. Ich kann mich noch gut an die Fadenbilder meiner Mama erinnern... die sahen aber nie so modern aus ;-) Dein Namensschild sieht wirklich super aus!! Herzlichen Dank für die tolle Anleitung!
    Liebe Grüsse
    Doris

    AntwortenLöschen
  3. Thanks for the inspiration!! http://sinnestorm.wordpress.com/2012/10/27/draadletters/

    AntwortenLöschen