Montag, 29. November 2010

Resteverwertung deluxe

In dieser unscheinbaren Decke steckt die Arbeit vieler, vieler Stunden. Ich habe weder diese noch die Garnrollen gezählt, die ich verbraucht habe. Manche Dinge möchte man einfach nicht so genau wissen...


Angefangen hat alles mit dieser Kiste meiner alten Matchbox-Autos. 


Der kleine Mann soll sie zum 2. Geburtstag bekommen, aber einfach zwischen Stuhlbeinen, unter Tischen und Spielzeug entlangfahren - ohne Ziel? Blöd. Das Ergebnis ist heute FERTIG geworden: 1,40 m x 1,20 m.


Jetzt wird es ganz viele Ziele zur Auswahl geben: einen Bauernhof ...


ein Schwimmbad ...


eine Baustelle ...


Wohnhäuser ...



ein Autohaus ...


eine Tankstelle ...


einen Supermarkt ...


einen Blumenladen und die Post ...


und für den großen Hunger eine Pizzeria.

Der kleine Mann wächst 2sprachig auf, deshalb die Beschriftung auf Italienisch.


Zusammen mit diesen Holz-Verkehrsschildern (die ich für sensationelle 6 Euro im 2nd Hand-Laden erstanden habe) und den zusätzlichen Zebrastreifen und Bushaltestellen, wird vielleicht sogar noch etwas Verkehrssicherheit geübt ... so zwischendurch. 


Eigentlich hätte ich mir ein solches Projekt nicht zugetraut, aber nachdem ich diesen Post von Jill gesehen habe, hat es mich nicht mehr losgelassen. Es hat Spass gemacht, jedes einzelne Teil. Auch wenn es der kleine Mann noch nicht zu würdigen wissen wird, eines Tages...


Samstag, 27. November 2010

DIY Kinderküche / -buffet

Für unseren schon bestehenden Kinderherd habe ich lange Zeit nach einem passenden Buffet gesucht. Das Originalbuffet hätte fast 300,- Euro gekostet - zu viel. Auch in 2nd Hand-Läden und auf Flohmärkten habe ich kein passendes Stück gefunden. Jetzt habe ich selbst eins gebaut. Und weil es wirklich einfach war, möchte ich dieses Projekt heute vorstellen. (Im Übrigen hat alles zusammen keine 30,- Euro gekostet!)




Folgendes Möbelstück (von einem bekannten schwedischen Möbelhaus) bildet die Basis des Buffets/Küche:

alle Bildrechte be www.ikea.com

RAST, Ablagetisch: Höhe: 40 cm, Länge: 51 cm, Tiefe: 31 cm. Kostenpunkt: 9,99 Euro. Die Höhe dieses Ablagetisches passt zwar nicht zu unserem bestehenden Herd, hat aber die ideale Höhe für unseren Sohn (fast 2 Jahre alt), denn die Arbeitsplatte liegt genau in Hüfthöhe. Außer diesem Ablagetisch habe ich bei dem selben Möbelhaus noch dieses BEKVÄM Gewürzregal gekauft. Kostenpunkt: 2,99 Euro.
alle Bildrechte bei www.ikea.com

Beim Baumarkt habe ich zusätzlich aus Sperrholz eine Rückwand zuschneiden lassen. Breite: 51 cm (passgenau zum Ablagetisch - sicherheitshalber nachmessen), Höhe: 75 cm, Stärke 1 cm. Somit ragt die Rückwand über den Ablagetisch hinaus. Kostenpunkt: 7,00 Euro. Außer diesen Teilen benötigt man nur 8 Flachkopfschrauben, eine kleine Vorhangstange, einen Stoffrest und eventuell etwas Farbe. Kostenpunkt: ca 4,- Euro.
 
Leider habe ich keine step by step Fotos gemacht, aber ich denke es lässt sich alles einfach erklären. Zunächst die zugeschnittene Rückwand an den Ablagetisch schrauben. Hierbei muss darauf geachtet werden, dass die Boden- und Seitenkanten passgenau aufliegen. Es ist nicht unbedingt nötig, aber ich würde den Ablagetisch inklusive Rückwand nun mit Klarlack (matt oder glänzend) behandelt. Das schont das Holz. Soll das Gewürzregal gestrichen werden, sollte dies vor der Montage geschehen. Nachdem es getrocknet ist, die gewünschte Höhe ausmessen und montieren. 

Tipp: das Gewürzregal ist so konzipiert, dass es von vorne in zwei Schrauben "eingehängt" wird. Dieses Prinzip hat den Nachteil, dass das Gewürzregal oft nicht wirklich fest an der Rückwand hängt und dazu neigt nach vorne zu kippen. Um das zu umgehen, kann das Regal einfach von hinten festgeschraubt werden.

Wer möchte, befestigt nun die Aufhängung der Vorhangsstange an den Seitenbrettern des Ablagetisches.


Den Vorhang in der gewünschten Länge nähen und befestigen.

FERTIG.


Alternative 1: Wer dieses Stück als Herd nutzen möchte, könnte die Herdplatten entweder auf die Arbeitsfläche malen oder (für eine 3dimensionale Optik) runde Holzscheiben in unterschiedlichen Größen montieren.


Alternative 2: Die Oberkante der Rückwand könnte man auch gebogen oder verziert aussägen, würde wohl etwas rustikaler wirken.

Freitag, 26. November 2010

DIY Wachsmalstifte

Alten, gebrauchten oder ungenutzten Dingen einen neuen Sinn zu geben, ist eine meiner Lieblingsbeschäftigungen. Wahrscheinlich habe ich es schon an anderer Stelle erwähnt, aber dieses Projekt macht es mal wieder deutlich. 


Die Idee lieferte Jill von homemadebyjill und da ich tonnenweise alte Wachsmalstifte aufgehoben habe, wollte ich dieses Projekt umbedingt ausprobieren. Wie ihr in Ihrem Post sehen könnt, verwendet sie Schokoladenformen zum ausgießen. Also habe ich mich auf die Suche gemacht. Die Stichworte waren: Schokoladenformen, Gießformen, Reliefformen... Wirklich fündig geworden bin ich nicht. Ich hätte unzählige Putten oder maritime Formen bestellen können, aber etwas wirklich schönes für Kinder war nicht dabei. Natürlich hätte ich die perfekten Formen bei amazon.com bestellen können, aber bei einem Warenwert von 9 Dollar hätte mich der Versand 50 Dollar (!!!) gekostet. Eine Schande...was das Angebot an Bastelzubehör angeht, sind wir von den Amerikaner einfach meilenweit entfernt..

Anyway, eine Lösung musste her. Zum Glück sind mir in einem 1 Euro shop (hier lassen sich im Übrigen viele Dinge zum Basteln zweckentfremden...) diese kleinen Spielzeugautos aufgefallen. 
Warum nicht die Plastikhülle als Gießform verwenden? 


Gesagt getan. Ihr findet zwar eine step by step Anleitung auch bei Jill, aber da ich die Fotos gemacht habe, schreibe ich schnell eine auf Deutsch.


Von allen Wachsmalstiftresten muss zunächst das Papier entfernt werden. Am Besten funktioniert das mit einem Cutter. Kleine verdreckte Reste ebenfalls mit den Cutter säubern. Die Stücke dann nach Farben sortieren.


Alle Reste in eine Schüssel ins Wasserbad stellen und bei mittlerer Temperatur, unter ständigem Rühren schmelzen. (Im Grund funktioniert das wie eine Kuvertüre beim Kuchen.)


Sobald alle Stifte geschmolzen sind, die Flüssigkeit vorsichtig in die Form gießen. Die Flüssigkeit erkalten lassen und dann vorsichtig herauslösen.


Meine Form hatte keine Trennwand zwischen den Autos, was dazu geführt hat, dass einige etwas dünner geworden sind. Das tut dem Ganzen aber keinen Abbruch, da sie trotzdem gut in der Hand liegen und sich wunderbar vermalen lassen. 

FERTIG.

PS: falls jemand einen Tipp für wirklich schöne Formen hat, lasst es mich wissen!

Mittwoch, 24. November 2010

24.Idee: tags

Um all die FERTIGen Weihnachtsgeschenke jetzt schön zu verpacken und sie dann auch noch unterscheiden zu können, gibt es eine einfache Lösung: tags. Diese Papieranhänger gibt es in unzähligen Ausführungen. Man kann sie selber basteln, selber stanzen oder natürlich schon fertig kaufen.

Eine wahre tag-Künstlerin ist Marion von der blogseite die andere Seite.  In diesem post erläutert sie step by step wie sie mit Karton, Sprühkleber, Eckenabrunden und Stanzer ihre eigenen Ideen auf tags bannt. Für alle die selber basteln wollen nur zu empfehlen!


Wer es etwas einfacher haben möchte, findet im www sehr oft tags zum free download. Die Vorlagen werden meist als PDF angeboten. Ausdrucken und ausschneiden genügt. Diese Basisvariante eines tags von Creature Comfort, gleicht dem ursprünglichen Warenanhänger. Einen kostenlosen download dieser Variante mit einer Anleitung zur Gestaltung gibt es hier.


Das man diese Basis nicht nur bedrucken, sondern auch mit Stoff schön gestalten kann, zeigt Creature Comfort in diesem Beispiel.


Wer es lieber rund mag, sollte sich diese Rentier-tags von Kristina Walton anschauen. Einfach hier ausdrucken und ausschneiden.


Fertig zu kaufen gibt es tags (oder Papieranhänger) auf dawanda. Der shop casa di falcone bietet meiner Meinung nach sehr schöne Varianten an.

FERTIG.

Und das waren sie jetzt, die 24 FERTIGen Ideen.
Mich hat gefreut, dass es jeden Tag mehr als hundert Besucher gab. Vielen Dank!
Hat es euch denn gefallen, geholfen, gefreut, genervt...?
Ich würde mich sehr über Rückmeldungen freuen.

Und nicht traurig sein. Schon bald geht es hier weiter mit vielen step by step Anleitungen,
Tipps und Tricks und schönen Sachen.
 


Dienstag, 23. November 2010

23.Idee: Buchstabensalat

 Heute steht alles im Zeichen des ABCs und weil Näh- und Bastelmaterialien manchmal ganz schön teuer werden können, gibt es heute auch noch zwei Materialtipps dazu.



Ob man sich auf dieses große Buchstabenkissen lümmelt, es spazieren trägt oder das ABC kennenlernt, bleibt wohl jedem Kind selbst überlassen. Sicher ist, dass es sich in jedem Zimmer sehr gut machen wird. Die sehr gut geschriebene Anleitung zu dieser Idee findet ihr bei mamas kram, eine blogseite, die noch mehr ausgefeilte Anleitungen und Anregungen bietet.

Materialtipp: 400 g Füllwatte (online bestellt) kostet in der Regel zwischen 2,30 Euro und 3,20 Euro. Bei einem bekannten schwedischen Möbelhaus gibt es Kissen mit Namen GOSA zu kaufen. Die Füllung dieses Kissens 630g ist fast identisch mit spezieller Bastelwatte, bis zu 60 Grad waschbar und kostet nur 2,49 Euro. Einfach das Kissen aufschneiden und Stoffbälle, -würfel, Kuscheltiere oder Sitzsäcke günstig füllen. 


Holly, von chezbeeperbebe.blogspot.com  hat diese tolle ABC-Idee für kleine und große Kinder entwickelt.

Bildrechte bei http://chezbeeperbebe.blogspot.com

Die Stoffbuchstaben können innen mit einem Magnet versehen werden und haften so an jedem Kühlschrank oder Magnetwand. Wörter legen, das ABC lernen, alles ist möglich. Auf ihrer blogseite, die im Übrigen auch sonst viele Anregungen und weitere Ideen bereit hält, hat Holly eine super Anleitung mit kostemlosen download für das Stoff-ABC veröffentlicht. Und keine Angst: 26 Buchstaben sind mit dieser Anleitung wirklich schnell genäht. 

Materialtipp: Hollys Buchstaben werden mit Volumenvlies verstärkt. Volumenvlies gibt es in unterschiedlichen Stärken, zum aufbügeln oder heften. Starkes Volumenvlies kostet am Meter zwischen 5,49 Euro und 9,90 Euro. Diese Decke (Polarvide) ist 1,70m x 1,30m groß und kostet nur 3,49 Euro. Sie ist einfach zu schneiden und vernähen und eignet sich hervorragend als Volumenvlies-Ersatz. Sicherlich können nicht ausnahmslos alle Nähprojekte mit dieser Material-Alternative genäht werden, aber als Innenleben für Patchworkdecken oder für Utensilios sind sie super geeignet und ich könnte mir vorstellen, dass sie für die Buchstaben gut geeignet ist.


FERTIG.

Montag, 22. November 2010

22.Idee: FERTIGlesen

Ein Buch ist immer noch ein wunderbares Weihnachtsgeschenk. Damit dieses Jahr noch eine nützliche Kleinigkeit dazu kommt, gibt es heute die step by step Anleitung zu einem wunderbar praktischen Lesezeichen, das nie mehr unterwegs verloren geht.


Der Trick an diesem Lesezeichen ist eine Schlaufe aus Gummiband, die um das gesamte Buch gelegt wird und so verhindert, dass das Lesezeichen einfach entwischen kann. 



Benötigt werden lediglich Stoffreste, Vlieseline und dünnes, flaches Gummiband.


Aus den Stoffresten zwei Streifen (zwei Streifen ergeben ein Lesezeichen) in einer Länge von 15 cm und einer Breite von 7 cm  zuschneiden. Auf die linke Seite der Stoffstreifen die Vlieseline (Stärke: 250) aufbügeln. Dabei unbedingt sorgsam vorgehen, damit die Vlieseline gut hält. Vom Gummiband ein 35c m langes Stück abschneiden. Die Stoffstreifen nun mit den linken Seiten passgenau aufeinander legen und an einer Schmalseite die Mitte markieren. Das Gummiband an der Markierung zwischen die beiden Stoffstreifen legen und mit einer Stecknadel das Ganze fixieren. 


An der Nähmaschine einen engen Zickzackstich wählen und alle Kanten feststeppen.


FERTIG.

Sonntag, 21. November 2010

21.Idee: Nikolausbeutel

Diese Idee entstand, weil es dieses Jahr mal nicht den typischen Nikolausstrumpf geben sollte. Das Ergebnis: ein fester Beutel. 



Das Rentier-Motiv gibt es zum kostenlosen download bei Ottobre Design. Ich habe es mit Hilfe der freezer paper Technik auf den Außenstoff appliziert. Alle, die dieses Material nicht zur Hand haben, finden auf der Ottobre Vorlage eine alternative Anleitung.


Benötigt wird: 2 Schnittteile Außenstoff, 2 Schnitteile Futterstoff,  2 Schnitteile Vlieseline, ein ca. 12cm langes Gurtband (gibt es günstig in jedem gut sortierten Baumarkt). Die Stoffe folgendermaßen zuschneiden:

Um dem Beutel die benötigte Standfestigkeit zu geben, sollte auf den Außenstoff (auf die linke Seite) feste Vlieseline aufgebügelt werden. Die beide Schnittteile des Außenstoffs rechts auf rechts legen und die Seitenkanten, sowie die Bodenkante füßchenbreit feststeppen. 


Nun mit einer Quernaht den Boden des Beutels nähen. Dazu die offenen Stellen am Boden der Stoffteile nach außen ziehen und heften. Die Nahtzugaben auseinanderdrücken und ebenso füßchenbreit feststeppen.


Der Boden sollte jetzt folgendermaßen aussehen:


Um die genaue Position für den Henkel zu ermitteln, müssen zunächst die Seitenflächen des Beutels gefaltet werden. Dazu von jeder unteren Ecke eine gerade Linie, parallel zur Seitennaht, zur oberen Kante falten  (die Seitennaht dabei leicht nach Innen drücken).


Nun auf der Rückseite die Mitte abmessen und den Henkel auf die rechte Stoffseite heften. Den Henkel schmalkantig feststeppen. 


Die Schritte 1 und 2 mit den Schnittteilen des Futterstoffes wiederholen. Einen der beiden Beutel wenden und in den anderen schieben (die rechten Seiten zeigen zueinander) - darauf achten, dass die Seitennähte aufeinander liegen. 


Die Beutel zusammenheften und die Oberkante füßchenbreit feststeppen. Dabei auf der Vorderseite eine ca. 6cm große Öffnung lassen. Durch die Öffnung den Beutel nun wenden und vorsichtig bügeln.


Die Oberkante schmalkantig absteppen (dabei schließt sich die Öffnung). 


Die Seitenflächen nun wieder falten. Die Falten heften und bis zum Boden schmalkantig absteppen. 




FERTIG.