Donnerstag, 6. Januar 2011

Aus Alt mach Neu: der Armreif

In einer Modestrecke eines bekannten Magazins sind mir vor längerer Zeit solche Armreifen aufgefallen. Sie sind sehr einfach herzustellen und aufgrund der Farbvielfalt an angebotenem Garn, bieten sich unzählige Farb- und Musterkombinationen.



Als Basis habe ich einen alten Holzreif verwendet, aber auch Metall oder Plastik lässt sich mit Garn gut umwickeln. Wieviele Farben man wählt und welche Größe die jeweiligen Balken haben, ist jedem selbst überlassen. Allerdings würde ich Perlgarn verwenden, da es einen leichten Schimmer hat.


Zuerst ein Ende des Garns eng am Reif, in der Innenseite, verknoten (Garnende nicht abschneiden). Man könnte diese Anfangsstelle auch mit etwas Kleber an der Innenseite fixieren, aber im Beispiel hat es auch ohne gut funktioniert. Jetzt den Reif fest umwickeln. Dabei darauf achten, dass die "Schlaufen" eng aneinander liegen (immer wieder etwas zurück schieben). Bei einem Farbwechsel sollte der Verbindungsknoten wieder in der Innenseite des Reifs liegen. Zum Schluss den letzten Knoten mit dem Garnende des ersten Knoten verschließen. 

FERTIG.

Kommentare:

  1. Super Idee - ich hab da doch irgendwo auch noch so ein paar alte, nicht mehr getragene Armreifen...muss mich gleich mal auf die Suche machen.

    Lg Mela

    AntwortenLöschen
  2. Mal wieder eine sehr schöne Idee von Dir! :) Bist Du schonmal dazu gekommen mein WeTatüTa-eBook zu lesen?

    LG, Kirsten

    AntwortenLöschen