Mittwoch, 13. April 2011

Der Stoff aus dem die Träume sind

...
Auf der Werkbank hockte ein halbfertiger Hampelmann aus Holz mit einem Stubsnäschen und großen, listigen Augen. Aufmerksam musterte er die Grille. Er war gelenkig, man konnte ihn bestimmt wie eine Marionette bewegen, denn an Händen, Knien, Schultern und Ellbogen waren Schnüre befestigt. "Oh, wie hübsch er ist!" rief Jimmy Grille aus. Die pechschwarzen Haare schienen echt, als würden sie wachsen. Der Hampelmann trug einen Tirolerhut mit einer roten Feder. Er war mit einem gelben Hemd und roter Hose bekleidet. Um den Hemdkragen war eine weisse Fliege gebunden. "Wunderbar!" seufzte Jimmy Grille. "Wer ein solches Spielzeug zustandebringt, muss ein wahrer Künstler sein."
...



Ein Kindertraum in Körbchen-Form.


1 Kommentar: