Dienstag, 5. Juli 2011

Das ich etwas mit Fimo gemacht habe ist wohl schon länger als eine Ewigkeit her, aber heute war für einen neuen Start genau der richtige Tag. Fimo-Perlen.

It´s been ages I worked with Fimo, but today was the right day to restart.


Leider weiß ich nicht mehr wo genau im endlosen www ich gelesen habe, dass man FERTIG gebrannte Fimoteile auch schneiden kann. Also muss es heute auch ohne direkten link gehen.Verwendet habe ich Fimo Soft in der Farbkombination Schwarz, Hellgrau und Neon Gelb und ein dünnes Lederband.

I know I saw these kind of "perls" in the www but I really can`t remember the original post. So here is how I worked it out. I used Fimo soft and a fine black leather ribbon fitting the Fimo colours I chose.


Zunächst rollt man aus allen Farben etwa gleich große Perlen. Dabei am besten mit der hellsten Farbe beginnen, denn Fimo hinterlässt doch einiges an Farbe auf den Handflächen. Mit einem Zahnstocher oder einer dicken Nadel (je nachdem wie breit das Lederband ist) wird nun ein Kanal in die Perle gestochen. Damit die Öffnungen schön aussehen, sollte man hierbei von beiden Seiten stechen. Alle Bälle auf einem Backpapier im Backofen bei 110 grad, 30 min aushärten. Die noch warmen Perlen kann man nun mit einem Messer bearbeiten. 

I modelled perls in every colour taking care to achieve more or less the same size in the end. After that I used a toothpick to create a channel where the leather ribbon could pass. After baking the perls in the oven for 30 min I start to cut different pieces from different directions of the perls surface. By the way: cutting from warm perls is much easier.


Die Perlen dann einfädeln und die Enden der Kette mit einem solchen Knoten verschließen. 

I finished the necklace by using a adjustable sliding knot.





FERTIG.

1 Kommentar: