Mittwoch, 7. September 2011

shopping tipps - wer kennt was und wo

In letzter Zeit hat mich die Sucht nach eigener Mode gepackt. Ständig bin ich daher auf der Suche nach modischen Jerseys oder anderen Bekleidungsstoffen für Shirts, Röcke und Co. Wer, wie ich, Stoffe allerdings vor dem Kauf gerne anfassen und prüfen möchte, hat es meines Erachtens ganz schön schwer...und das in einer großen Stadt wie Köln. Um mal die Dinge auf den Punkt zu bringen, folgen hier meine shopping Erfahrungen rund um Köln und im www:

Und aufgemerkt:  Wenn ihr noch andere Geschäfte kennt oder mit bestimmten Stoffen eines Onlineanbieters gute Erfahrungen gemacht habt, würde ich mich sehr über eure Kommentare freuen. Ich bin etwas ratlos und habe doch noch so viele offene Projekte zu denen mir die passenden Stoffe fehlen.


1.


In der burdastyle stehen zu jedem Modell nicht nur die Stoffempfehlungen, sondern auch woher die verwendeten Stoffe bezogen wurden. Nicht selten taucht alfatex als Stofflieferant auf. Da diese Firma auch eine Filiale in Köln (Kalker Hauptstr. in den Köln Arcaden) betreibt, war klar: hinfahren. Leider war ich sehr enttäuscht. Zwar ist der Laden sehr groß und die Auswahl an Kurzwaren nicht zu verachten, aber das Angebot an Stoffen ist meines Erachtens nicht aktuell bzw. modern. Jersey Stoffe gab es nur wenige und die Qualität war auch nicht gerade die Beste. So habe ich die Gelegenheit genutzt und mich über Schnitte informiert. Hier war die Auswahl gut und die Beratung sehr kompetent.


2.

Die Stofferia ist ein alt eingesessenes Stoffgeschäft in der Kölner Innenstadt. Wenn ich mal auf die Schnelle Garn, Vlieseline oder sonstige tools benötige, gehe ich dorthin. Es gibt eine große Auswahl an schönen Bezugs- und Dekostoffen, Kurzwaren und Schnittmuster. Japanische oder dänische Stoffe sucht man hier allerdings auch vergebens. Die Auswahl ist eher klassisch gehalten. So verhält es sich auch bei den Bekleidungsstoffen. Zwar ist die Auswahl nicht schlecht, aber wirklich hinreißende Stoffe, die ich trotz hohem Preis haben muss, finde ich dort nicht. Die Beratung ist wie in jedem großem Stoffgeschäft sehr gut. 


3.

STOFF MÜLLER

Ähnlich wie bei der Stofferia verhält es sich bei Stoff Müller am Offenbachplatz gegenüber der Kölner Oper. Die Auswahl an Kurzwaren und Co. ist fast identisch. Ich würde aber behaupten, dass das Stoffangebot mehr Bekleidungsstoffe bietet. Diese sind allerdings recht teuer und etwas wirklich Besonderes (wie meine heiß geliebten Äffchen) ist nicht dabei. 


4. 


Myobaby in der Gustavstr. 6-8 in Sülz ist ein absoluter Geheimtipp. Dieser Laden hat gerade in neuen Räumen eröffnet und bietet viele tolle Kinderklamotten und Schuhe (Smafolk, Novastar, ej sikke lej...). Im alten Laden, paar Häuser weiter, verkauft die Besitzerin wunderbare Stoffe (Swafing, Miichael Müller Robert Kaufmann). Die Baumwollstoffe sind auch online erhältlich. Entweder hier über die Ladenseite oder bei Dawanda. Leider hat der alte Laden keine festen Öffnungszeiten, denn dort gibt es noch weitere tolle Stoffe. Unter anderem auch tolle Jerseystoffe wie die Äffchen. Großer Minuspunkt: der Meterpreis liegt im Vergleich zu Frautulpe (15,00 Euro) bei fast 25,00 Euro!!!


5. 


Schon im "24 Ideen und bald ist Weihnachten" Kalender habe ich über Frau Tulpe aus Berlin berichtet. Hier findet man wirklich eine riesige Auswahl an modernen und geschmackvollen Stoffen. Dazu kommt, dass das Preis-Leistungsverhältnis absolut stimmt. Mein persönlicher Wunsch wäre allerdings, dass auch hier die Jerseyabteilung noch durch mehr bedruckte Stoffe erweitert wird!


6. 


Bei Michas Stoffecke habe ich bisher noch nichts bestellt. Allerdings staune ich fast täglich über die Stoffauswahl und kann mich einfach nicht entscheiden. Besonders empfehlenswert sind hier die Stoffe (Rubrik Eigenproduktion) der Designerin Hamburger Liebe.


7. 


Viele von euch kennen den Stoffmarkt bestimmt schon. Regelmäßig findet der Markt auch hier in Leverkusen statt und so oft ich kann, gehe ich hin. Die Auswahl an Bekleidungsstoffen ist riesig und die Preise (ca. 5,00 - 8,00 Euro/m) sind unschlagbar. Manchmal muss man auf die Qualität und einzelne Fehler achten, aber wirkliche Fehlkäufe habe ich hier noch nie getätigt. Wirklich empfehlenswert! Alle Termine gibt es hier.  


Mein Fazit: Schöne Stoffe in online-shops zu finden ist nicht schwer. Problem ist dann allerdings, dass ich die Stoffe nicht anfassen kann. Besonders bei den unterschiedlichen Jersey-Qualitäten und Stärken ist das ein großes Problem. In allen hiesigen Stoffgeschäften kann ich die Stoffe vor dem Kauf zwar "testen", die Auswahl der Stoffe ist meines Erachtens aber nicht besonders aktuell und modisch. Außerdem sind sie oft wahnsinnig teuer. Einen Stoffmarkt zu besuchen lohnt sich immer - aber so lange kann ich nicht warten!



Kommentare:

  1. Danke für den Tipp zu diesem Posting. Das hast Du alles ganz treffend zusammen gefasst und ich kann dem nichts mehr hinzufügen. Es gibt zwar noch weitere Online-Shops, aber wie Du schon geschrieben hast, man kann die Stoffe dort nicht anfassen. Deswegen freue ich mich auf den Stoffmarkt, wo ich auf jeden Fall wieder ordentlich zuschlagen werden ;-)

    GLG Bine

    AntwortenLöschen
  2. Hallo,

    nicht zu vergessen mein kleiner Laden in Düsseldorf! Moderne Stoffe von kokka über freespirit, moda, wunderschöne Vichy- und Punktestoffe, Jerseys von Sanetta, Webbänder etc.

    LG
    Carolin

    AntwortenLöschen
  3. Huhu!
    Den Laden in Sülz kannte ich noch nicht. Aber wenn es dort eh soooo teuer ist...!

    Ich bestelle gerne bei Stoff und Stil. Google mal. Gute Preise und bisher (vor allem bei Viscose Jersey) tolle Qualität!! Nachteil: hohe Versandkosten von 8 Euro. Lohnt sich also nur bei Großbestellungen zweimal im Jahr. Ab und an findet sich auch ein paar individuelle Stöffchen. Die Accessoires (Dinos zum Aufnähen etc) sind sehr günstig und alles andere als kitschig.

    LG
    Na

    AntwortenLöschen
  4. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  5. Ein Kommentar von Corina Hoff:

    Hi Fräulein Fertig,

    ich habe mich sehr gefreut, dass Du meinen Laden in Deinem Blog erwähnst! Super und vielen Dank dafür.
    Eine Sache möchte ich aber anmerken, bzw fragen: ich habe so gut wie keinen stoff für 25 euro :-) meine 2 teuersten stöffchen sind die trekker-frottee stoffe für 30 euro. danach kommen die skandinavischen jerseydruck für 22 euro und danach die baumwolldrucke kosten zwischen 13 und 18 euro . . . . .

    falls du die kokka stoffe meinst: da ist frau tulpe grosshändler und deswegen ein paar euro günstiger (allerdings auch keine 10!! euro ;-) - und davon hab ich auch nur ein paar wenige im laden (...)

    viele grüsse + schöner blog ist das :-)

    Corina

    AntwortenLöschen
  6. Ist Solingen noch Umkreis Köln oder schon zu weit? Da gibt es den Stoff-Dschungel, der zwar komische Öffnungszeiten hat, aber ein interessantes Angebot, viiiiieeeel besser, als es im online-Auftritt aussieht (stoffdschungel.de) - ich finde, ein Besuch lohnt auf jeden Fall. Die haben Stoffcoupons von der Decke hängen, deshalb "Dschungel", aber hinten durch auch alles normal auf Rolle...

    Gruß + Kompliment für die Seite!

    AntwortenLöschen