Donnerstag, 20. Oktober 2011

mehr oder weniger

Schon lange wollte ich diese Stickrahmen-Idee im Kinderzimmer umsetzen. Also habe ich Rahmen gekauft und unterschiedliche Stoffe ausgewählt. Um das Ganze etwas 3dimensionaler zu gestalten, baumeln zusätzlich noch japanische Papierballons von der Decke (ich habe meine in Düsseldorf gekauft, aber hier kann man sie auch online bestellen). Ich bin davon ausgegangen, dass drei Rahmen (davon zwei mit 21cm Durchmesser) ausreichen. Aber wo ich das jetzt sehe ... an diese Deckenhöhen muss ich mich wirklich erst gewöhnen.

Vielleicht mehr Rahmen? Vielleicht mehr Ballons?



Prinzipiell finde ich die Gestaltung mit diesen Rahmen aber super! Sie sind schnell aufgehängt und wirken modern aber je nachdem auch kindlich verspielt. Dazu kommt, dass man ohne Probleme die Stoffe austauschen kann.



Kommentare:

  1. Da ginge noch was mehr, ist noch ein wenig nackig. Lg Heike

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Frau Fertig,
    vielen Dank für Deinen Kommentar! Deine Anleitung hatte ich mir schon im Sommer gemerkt und freue mich, daß ich endlich einen Anlaß zum Nähen hatte ;). Deine Anleitungen sind klasse!
    Die Umsetzung der Rahmen gefällt mir, für Altbauwände finde ich drei Rahmen aber auch zu wenig.
    Liebe Grüße von Frau W.

    AntwortenLöschen