Dienstag, 29. November 2011

kinder, kinder #2

Ob Zahnschmerzen, Bauchweh oder ein gebrochenes Bein, hier und im Bekanntenkreis wird ständig untersucht und operiert. Damit die Ärzte alles parat haben, braucht es eine Untersuchungstasche.


Wie diese aussieht ist nebensächlich, aber das Pflaster vorne drauf hat bisher immer für Begeisterung gesorgt. Dazu aus braunen Filzresten zwei Streifen mit abgerundeten Ecken ausgeschneiden. In der Mitte Volumenvlies unterlegen und alles auf die Vorderseite der Tasche steppen.


Jetzt macht krank sein etwas mehr Spass und ich glaube fast die Angst vor Spritzen ist auch etwas kleiner geworden. 



Kommentare:

  1. Das ist ja eine nette Idee. Ich habe meiner Kleinen nur die Arzttasche (eigentlich Tierarzttasche) vom Ikea gekauft. Aber damit spielt sie auch total gerne. Und seither ist sie bei der Ärztin auch wieder ein Engerl.
    lg dh

    AntwortenLöschen
  2. Eine sehr schöne Idee! Ich bin gespannt auf Deine Geschenkideen für kleine Leute und freue mich auf die Inspiration!
    Auch ich nähe dieses Jahr für einige kleine Leute, es gibt die Messenger Bag von Noodlehead (http://www.noodle-head.com/2011/03/once-upon-thread-tale-of-peter-rabbit.html) in verschiedenen Varianten.
    Herzliche Grüße von Frau W.

    AntwortenLöschen