Samstag, 18. Februar 2012

genug ist genug

Der normale Wahnsinn findet hier im blog ja keine Beachtung, aber das muss jetzt mal raus. 


 Zuerst fällt uns pünktlich zum Wieverfastelovend die Heizung aus, in der selben Nacht bricht der kleine Mann ALLES voll. Ich finde an diesem in Köln so heiligen Tag noch einen (nüchternen) Installateur und die Heizung funktioniert wieder. Um 17:00 erwischt es dann unsere Mitbewohnerin und leider kommt das ganze abgezogene Wasser prompt aus ihrer Dusche wieder raus. Da es ihr nach Stunden nicht besser geht, endet der Tag pünktlich um Mitternacht beim ärztlichen Notdienst mit Spritze und Co. Am nächsten Morgen werden alle Rohre gereinigt und mal abgesehen von vielen unsäglichen Dingen, findet der nette Mann, der sich um so einen Sch**** kümmern muss auch noch WURZELN! Hat man sowas schon mal gehört? Da hat sich doch glatt der Baum vor unserem Haus in die Kanalisation gezeckt. Ist doch einfach nicht zu glauben. 


Der Mitbewohnerin geht es jetzt immerhin besser und der kleine Mann tut so als ob nicht gewesen wäre. Und ich? Ich will nur noch das dieser Winter endlich aufhört, dass die Sonne anfängt zu wärmen und ich endlich in den Garten kann. 


Es reicht.


1 Kommentar:

  1. Ich kann Deinen Frust beim Lesen förmlich spüren. Das mit den Baumwurzeln in der Kanalisation kenne ich, ein langwieriger Prozess! ich hoffe, daß die ersehnte Sonne bald in Köln vorbei schaut und Euch Wärme und Farbe in die Straßen zaubert! Durchhalten ist die Devise :).
    Herzliche Grüße von Frau W.

    AntwortenLöschen