Sonntag, 29. April 2012

...zwitscher, zweitscher...

Es gibt viele Dinge, die mich persönlich glücklich machen. Müsste ich sie aufschreiben, wären Pflanzen und Blumen wohl recht weit oben auf der Liste. Jetzt blicke ich mich um und kann mein Glück kaum fassen.







Manch einer kann sich vielleicht an diesen post erinnern. Die Knollen kommen!

Außerdem gedeihen hier neuerdings viele leckere Dinge im selbst geschreinerten Hochbeet (selbst geschreinert ist natürlich übertrieben. Bei diesen Brettern musste Manneskraft ran). Ich bin gespannt.








Mittwoch, 25. April 2012

scraps

Also mit einer Keuchhusten-Infektion ist man definitiv in die Schräglage gezwungen (geschweige denn in der Lage zu sprechen), aber ich kann nicht den ganzen Tag liegen - da werde ich verrückt. Dieses kleine, schlüpfrige Scheisserchen wird mir auf jeden Fall nicht mehr entwischen.


Und die kleinen, aber feinen Reststücke (ich sags ja immer: man darf nichts wegschmeissen) und Erinnerungen, haben einen neuen Platz gefunden.



Einen solchen Verschluss findet man in jedem gut sortierten Bastelladen und mit einer Heissklebepistole wird alles einfach fixiert. Kleiner Tipp: eines der Lederbänder ist etwas kürzer geschnitten. So biegt sich das Armband automatisch und sitzt besser am Handgelenk. 



Freitag, 20. April 2012

schnief...

Die Nase läuft, die Augen tränen, der Kopf scheint zu platzen und die Stimme versagt. Da hat der neue loop wohl kläglich versagt...





Freitag, 13. April 2012

freitags blumen, ein stern und ein preis

Blumen machen mich einfach glücklich.



Wenn sie dann auch noch so üppig fallen, freue ich mich umso mehr. 


Seit diesem Projekt habe ich das abendliche Stiche zählen zu meiner Lieblingsbeschäftigung gemacht. Also wurde vergrößert. 


Außerdem kührt crea.ing(dh) meinen heutigen Tag mit diesem Award und wirklich lieben Worten. Vielen Dank dafür - es ist schön mal zu wissen, dass diese Seite doch noch Sinn macht.







Donnerstag, 12. April 2012

manchmal - in der praxis

Stempel selbst herzustellen, ist wirklich ganz einfach. Hier habe ich bereits über den Linolschnitt geschrieben, jetzt sind Fragen zu diesem Material aufgekommen:


Diese Gummiplatte ist wie der Linoldruck ein Hochdruckverfahren. Einfacher gesagt: was gedruckt werden soll bleibt stehen, alles andere wird weggeschnitten. Das Tolle darin ist, das das Gummi butterweich ist und auch mit einem Cutter oder Messerchen geschnitten werden kann. Eine Platte ist ca. DinA5 groß und ergibt viele, viele Stempel. Die Platten sind hier oder auch in vielen Bastelgeschäften erhältlich. Um ein Motiv herauszuarbeiten, verwende ich Linol-Werkzeug (tatsächlich noch aus meiner Schulzeit...man darf halt einfach nichts wegschmeißen), das gibt es entweder im Set oder zum Stecken.



Ein weiterer Vorteil des Gummis ist, dass die Farbe gleichmäßig darauf haftet, somit gut druckt und alles einfach mit Wasser abzuwaschen ist. Bei den Farben kann ich nur diese sehr empfehlen.



Die Farbpalette ist enorm und jede Farbe glänzt wirklich schön. (Vorsicht: gut trocknen lassen.) Sie sind nicht ganz billig, aber die Investition lohnt, denn sie halten wirklich lang. Wie man hier sieht, drucken die Stofffarben auch ganz gut. Wenn das FERTIGe Motiv sehr klein ist, kann man es entweder auf einen einfachen Korken kleben oder alte Spielfiguren verwenden. 


Das alles ist wirklich kinderleicht - viel Spass.




manchmal

Es gibt Zeiten da möchte man nur an der Nähmaschine sitzen...in anderen lieber hier ein bisschen und da ein bisschen... Ehrlich gesagt sollte Frau gerade wirklich einfach nur den Kopf in die Akten stecken und weder das eine noch das andere tun, aber die Ablenkung ist einfach zu schön. 


Die meisten Stempel sind aus diesem Material geschnitzt. 



Dienstag, 10. April 2012

Über die Ostertage haben uns diese beiden Freunde begleitet.




Das erste Mal habe ich Zickzackband verwendet und seltsamerweise hatte die Dame im Laden keine rechte Peilung.Geholfen hat mir dann diese Anleitung von Purl Soho. Ein Laden in New York, der diese wundervolle Seite mit tollen Ideen und Anregungen füllt. Umbedingt anschauen!


 Die Idee und Hasenvorlage gibts hier.


Freitag, 6. April 2012

richter

Das Wetter war unter aller Kanone, aber der Tag einfach wunderschön. 1x Richter hin und zurück.






Danke OG und V


Montag, 2. April 2012

wieder da

Einfach unglaublich, was die letzten Wochen hier los war. Tatsächlich Wochen...ich glaube so lange war meine blogPause noch nie. Zuerst hat uns die Mitbewohnerin von einen Tag auf den anderen, schamlos im Stich gelassen. Job, Prüfungen, Kind, Haushalt und Umbauarbeiten, alles wieder umorganiseren - zum Kotzen war das. Da beginnt ein Tag und man weiß nicht recht wie man das alles schaffen soll. So vergehen dann die Wochen, ein Tag rast dem nächsten davon. Jetzt ist das Gröbste überstanden und in diesen Ferien, die dann irgendwie doch keine sind, habe ich mir vorgenommen wenigstens einmal tief Luft zu holen. Das ist hier auch bitter nötig, denn nach den Umbauarbeiten steht der Staub in JEDER Ritze zentimeterhoch. Wüst sieht es auch noch aus, aber wenigstens muss jetzt keiner mehr durchs Haus...vorerst. 




Diese Reste wollen jetzt von uns verarbeitet werden. Wann steht in den Sternen. Dabei wollte ich doch so gerne das Büro streichen und umräumen. Tja, nächstes Jahr vielleicht.



Immerhin habe ich mir für die nächsten Tage auch schöne Projekte vorgenommen. Damit habe ich schon angefangen. Hoffentlich folgen noch andere.