Dienstag, 4. Februar 2014

#3 die kerzen

Aktuell findet man überall geometrische Formen. Lampen z.B. sind im Origami Stil aufwendig gefaltet und Blumenvasen im Diamantstil gehalten. Ein moderner look entsteht dabei durch helle Farben. 

Kastanien Papier Origami Lampenschirm Rosa      
Papier Origami Lampenschirm von snowpuppe über etsy



Image of snug.vase - low
Blumenvase snug



 Zu diesem Thema hat ein ewig im Schrank liegendes Päkchen Modelliermasse und dieser alte post zu folgendem Ergebnis geführt:


Benötigt wird tatsächlich nur Modelliermasse, ein Messer und Kerzen in der gewünschten Größe. Bevor kleine Kinderhände auch unbedingt mitkneten wollen, formt und schneidet man lieber abends. Darunter leidet dann die Lichtqualität der Fotos, aber etwas Ruhe ist manchmal nötig und dann ist das mit dem Licht halt mal so...


 Zunächst die Modelliermasse mit den Händen etwas weich einkneten und einen Ball formen. Für einen Kerzenhalter habe ich etwa 250gr verwendet. In den Ball nun mittig die Kerze eindrücken. Die Kerze sollte dabei mit der gesamten Aluminiumfassung in der Modelliermasse verschwinden. Soll heißen: Oberkante Kerze = Oberkante Modelliermasse. Ob die daraus entstandene flach gedrückte Kugel zu diesem Zeitpunkt besonders gleichmäßig geformt ist, spielt keine Rolle.


 Um den geometrischen look zu bekommen, werden nun mit einem Messer unregelmäßige Kanten in die runde Form geschnitten.


 Jetzt das Ganze trocknen lassen. Je nachdem wie dick der Halter geworden ist, kann das bis zu zwei Tage dauern. Wenn alles gut durchgetrocknet ist, werden die Kanten geschliffen. Das geht mit Schleifpapier oder auch mit einer Nagelfeile. Es gilt die Regel: von grob zu fein. Ob alle "Macken" wirklich durch das Schleifen verschwinden sollen, entscheidet der Geschmack. Zum Schluss wird in der gewünschten Farbe mit Acryllack oder Abtönfarbe gestrichen.



FERTIG.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen