Freitag, 11. April 2014

good to know - part2

In der Reihe essentials geht es weiter mit Schnittmustern und Stoffen. Geübte Näher können wohl das ein oder andere mal auf ein Schnittmuster verzichten, aber Stoffe braucht es ja dann doch. Also:  woher nehmen?


Hier eine Auswahl:

burda/burdastyle (als Magazin und online - mit Rubrik für kostenlose Schnitte zum Direkt-download
Ottobre (als Magazin und online - meiner Meinung nach mehr für Kinderschnitte geeignet)
CUT Magazine (mit ausgefallenen Schnitten und einem interessanten blog)
schnittchen (nette, modische Schnitte ganz unkompliziert online kaufen)
und natürlich Dawanda (hier bei der Suche ebook+Schlagwort oder Schnittmuster+Schlagwort eingeben)



Stoffe kann man vielerorts kaufen. Das Problem ist allerdings oft, dass die besten Stoffe nur online bestellt werden können und man sie dadurch nicht anfassen kann. Ein Zustand, der mir eigentlich gar nicht passt, aber was soll man machen. Online also z.B. hier:

Frau Tulpe
Michas Stoffecke
Stoffkontor
Volksfaden

Diese Woche habe ich zum ersten mal bei Stoff und Stil bestellt und muss sagen: ich bin begeistert! Die Stoffe sind in Qualität und Design genauso wie ich sie mir vorgestellt habe. Toll finde ich, dass Stoff und Stil ein Magazin (auf der Internetseite als pdf anzusehen) gestaltet haben, in welchem viele Stoffe als Beispiele verarbeitet wurden. Man kommt auf viele Ideen und die Auswahl ist wirklich riesig. Wirklich empfehlenswert.



Ausserdem kann ich den Stoffmarkt Holland empfehlen. Hier sollte man auf Vorrat einkaufen, denn leider findet er nicht so oft statt. 

Soweit von meiner Seite. Für weitere Tipps und Adressen bin auch ich dankbar. 




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen