Dienstag, 15. Juli 2014

dotted glass

Seit der Sommer sich hier hinter dichten Wolken versteckt, ist wieder Zeit für kleine Projekte. 
Wie diese gepunkteten Gläser.



Hierfür wird ein Glas, Nagellack und ein paar Zahnstocher oder Spiesse benötigt. Vielleicht hat man alte Nagellacke im Schrank, die so vor sich hin trocknen. Ansonsten bietet der Handel ja wirklich eine große Farbauswahl für kleines Geld.


Mit dem Spiess werden jetzt einfach nach Lust und Laune Punkte auf dem entsprechenden Glas verteilt. Der Pinsel des Lackes hinterlässt meiner Meinung nach zu viel Lack auf dem Glas und der Punkt wird nicht richtig rund, also lieber mit dem Spiess arbeiten. Hierauf lassen sich auch durchaus kleine Kinderfinger ein....


Nagellacke lassen sich auch wunderbar zu neuen Farben mischen. Hier allerdings keine Behälter aus Plastik (wie Joghurtbecher) verwenden. In meinem Fall hat der Lack das Plastik komplett zerfressen und verätzt. Zurück blieb nur ein großes Loch...interessant, was man sich so auf die Nägel schmiert...


Da die Lacke auf Dauer nicht wasserbeständig sind, würde ich in dem FERTIGen Glas etwas schönes aufbewahren, als Teelichtglas verwenden oder eine große Blumenvase gestalten.


FERTIG.



1 Kommentar:

  1. Eine schöne Idee. Und deinen Geduld hätte ich auch gerne.Zwinker
    Bin gespannt ob noch mehr folgen werden!

    Sei lieb Gegrüsst von Conny

    AntwortenLöschen